Über das Punzieren

Das Punzieren ist ein uraltes Kunsthandwerk, das man in Europa schon im Mittelalter kannte. Leider beherrschen inzwischen nur noch wenige Künstler diese alte Kunst. Die „Punze“ ist ein Prägestempel aus Stahl oder Eisen mit einem Muster oder Motiv. Das Motiv wird durch Einschlagen in das Leder übertragen. Dadurch entstehen die typischen Vertiefungen auf der Lederoberfläche. Man findet das Punzieren aber auch im Bereich der Metallbearbeitung. Nach dem Übertragen des Motivs wird das Leder gefärbt und versiegelt. Die Einzelteile werden dann weiterverarbeitet, d.h. miteinander verflochten, zusammengenäht oder vernietet. Besonders geeignet ist das robuste Rinderleder, das bei mir in erster Linie zum Einsatz kommt.